Wer bist du?

Eine gute, und oft gestellte Frage. Nur nicht so einfach zu beantworten. Ich musste selbst erst vieles erleben, um zu erfahren, wer ich bin. Ich bin das Wort Gottes, und stehe in der Bibel in der Offenbarung 19. 

Der Reiter auf dem weißen Pferd. Das ist einfach so bestimmt. Und ändern kann ich es auch nicht. Ich bin das Versprechen Gottes an Jesus und Luzifer, der Zweite Adam zu sein.

Ich bin der, der nach dem Fall von Adam und Eva als der Beweis für die Richtigkeit der Idee Mensch, von Gott voraus gesagt wurde. Ich bin der von Luzifer Angeklagte.  Der Mensch, den es eigentlich nicht geben sollte. 

 

Vor Adam und Eva gab es schon Menschen. Und Gott gab ihnen nur ein Gebot. Das ist das  Gebot, das die Unschuld erhalten bleiben muss. Denn ist das Geschlecht kaputt, muss der Mensch sterben. Das ist nicht anders als bei einem anderen lebenswichtigen Organ des Menschen. Über die Folgen von zu vielem rauchen, trinken, oder  über den Drogenmissbrauch brauche ich ja nicht zu schreiben. Und dieses eine Gebot wurde genau so übertreten wie heut sogar alle 10 Gebote.

Adam und Eva sollten nur der Beweis sein, für die Richtigkeit der Idee Gottes. Aber auch sie hielten nicht das Gebot des Lebens. Und somit hatte Luzifer, der Zeit ein führender Redner Recht. Es gibt keinen der das Gebot hält. Und somit wäre das Thema Mensch erledigt. Und er Luzifer ein Gott.

Und Jesus, die Gegenpartei, sagte das Gottes Idee mit dem Menschen perfekt ist. Und er sagte, mit Gottes Hilfe werde ich die Welt, also die Menschen, retten.

Und so machte Gott die Menschen. Für Luzifer ist Gott nicht normal, Menschen zu machen die wieder sterben. Und Jesus ist der von ihm am meisten gehasste. Jesus muss alle Tests über sich ergehen lassen, ob er überhaupt normal ist. Ist er das nicht, ist es vorbei mit dem Menschen machen. Und so sollte, wenn schon nicht nach Adam und Eva, so doch bei der Geburt Jesus, die Welt zu Ende sein. Aber bei dem Kindermord, veranlasst von dem damaligen König Herodes, war Jesus nicht dabei. Und Jesus so wie Maria, waren nun doch normal. Normal und selbstbewusst bis zum „ Tod“. Nur gibt es den Tod nicht. Und so gehört die Menschheit, also die Welt, jetzt Jesus und Maria. Denn Luzifer muss sein Gott sein, seine Herrschaft, an Jesus abgeben. Und die Welt war nicht am Ende, sondern es begann eine neue Zeitrechnung.   

                                                    

Jetzt war in Maria die zweite Eva da, aber noch nicht der zweite Adam. Und den fürchtet Luzifer und seine Engel am aller wenigsten. Denn der ist ein genau so unwissend geborener Mensch wie jeder Andere auch. Und Gott muss sein Wort halten. Macht der zweite Adam sich strafbar, oder verliert die Unschuld, ist Luzifer im Recht. Gott muß ihn anerkennen, und das Menschen machen beenden. Wären da nicht die Kriege, die er gegen Jesus erst noch gewinnen müsste.

Aber sie haben das Wissen Gottes ganz und gar unterschätzt.

Ich habe trotz der vielen Bomben über Deutschland meine Kindheit erlebt. War später, weil ich nicht irre bin in einem Hospital für zwei Monate. Dann noch einmal zwei Monate, weil ich nicht geizig bin. Dabei verlor ich mein ganzes erspartes Geld. Und ein drittes mal, weil ich nicht Stolz und erhaben bin, und meine ich kann alles, oder glaube ich wäre ein Gott.

Beim ersten mal stand ich am Eastriver (Ost Fluss) in New York. Es war am späten Abend. Eine Lichtgestalt ging von mir. Und im Wasser sah ich einen großen Fisch der sich seitlich bewegte. Und mich mit Menschenaugen ansah. Ich hatte Panik. Und da ich keinen Stein finden konnte, warf ich meine Kleider nach ihm. Und so wurde ich von der Polizei aufgegriffen. Es wäre ja auch nicht normal gewesen, in das Wasser zu springen, um gegen ein unbekanntes Wesen zu kämpfen. Aber so, nackt auf der Straße, das war auch nicht normal.                                                      

Beim zweiten mal war ich auf dem Boot für die Hafenrundfahrt in New York. Auf einmal wurde es nebelig um mich und so dunkel, und ich bekam Angst. Wieder ging eine Lichtgestalt von mir. Sie sagte spring, du darfst sterben. Das hieße für mich ruhe zu haben vor dem täglichen kampf um das Leben. Ich sprang, und wurde aber später von Leuten in einem kleinen Boot aus dem Wasser gezogen. Denn ich kann schwimmen, und schwimmen bis zum geht nicht mehr, dafür bekam ich keine Zeit. Diesmal kannte ich mich schon aus in diesem Hospital in das mich die Polizei einlieferte. Beim ersten mal war die Angst, da nie mehr heraus zu kommen noch groß.                                                                  

Beim dritten mal hatte ich so etwas wie einen Nerven Zusammenbruch. Ich saß dann mitten auf einer großen Straße beim Central Park und wurde wieder von der Polizei abgeholt. Und bei diesem dritten mal habe ich eine große Wolke in silberner Farbe senkrecht vom Himmel fallen sehen. Und auf der anderen Seite eine dunkle graue Wolke von der Erde zum Himmel ziehend gesehen. Erst später wurde mir klar was das war.

Es war Gottes Versprechen, den Menschen nicht mehr zu dienen, weil die so wie so wegsterben. Und Luzifer dafür über die Sterne zu heben. Nun ist aber ein Mensch, genau wie Jesus so unschuldig. Also kann Gott diesen nicht einfach bestrafen. Versprochen ist versprochen. Und so musste Gott die falschen Engel aus dem Himmel in die Erde verbannen. Und die dort leidenden Menschen in den Himmel heben. Denn die waren unerfahren, und deshalb Sünder, und wollten nie über Gott sein. Ich habe das nun mal so erlebt. Und kann in Folge dessen nicht irgend etwas anderes schreiben.

Auch stand damals 1964 eine Voraussage von Nostradamus über den dritten Weltkrieg groß in der Zeitung. Aber der hat Gott sei Dank nie statt gefunden. Warum auch? Was ist die Macht aller Menschen gegen die Macht Gottes? Und Luzifers Argumente stimmen nicht mehr. Von Amerika enttäuscht ging ich wieder zurück in die damalige „DDR“. Dort saß ich dann wegen Republikflucht. Und beim zweiten Versuch gelang mir die Flucht. Die Flucht aus dem Reich Luzifers. Und somit war diese Grenze überflüssig geworden.

Es hört sich ja gut an, etwas Besonderes zu sein. Aber besondere Vorteile haben auch besondere Nachteile. Jesus musste viel Leid über sich ergehen lassen. Aber dann auch Luzifer. Denn Er ist der, der sich geirrt hat.  

 

 

 

Hier noch ein Bild von mir 1985

Und ein Bild aus Hamburg sogar mit Datum

Mehr davon in der Bildergalerie Fotos Privat

powered by Beepworld