Die Evolution                                                                          August 2011

Auf Deutsch, die Entwicklungstheorie. Es kann sich so entwickelt haben, aber auch nicht. Und entwickelt haben, heißt auch das es von selbst geht. Aber haben Sie schon einmal erlebt das etwas von selbst geht? Es sei denn es wird von Anderen gemacht. Die Natur, alle Lebewesen, alles was wir selbst nicht im Stande sind zu erschaffen, soll von selbst gehen? Und jedes Tier, ob Elefant oder Ameise, wird doch sofort als ein vollständiges lebensfähiges Wesen geboren. Alles ist genau durchdacht und erschaffen. Es ist doch offensichtlich das da eine Macht und ein Wissen vorhanden ist, das schon Tausende von Jahren vor uns vorhanden ist. Es ist das Wissen eines Gottes. Und schon den ersten Menschen sagte er, dass der Körper heil bleiben muss, oder Du musst sterben. Aber der Mensch hatte nicht das Wissen Gottes, und Gott glauben war auch nicht möglich. Und so starben die Menschen die nicht Gott glaubten wieder. Und einer tat sich hervor, sein Name ist Luzifer. Er behauptet das es das nicht gibt, eine Eherne Jungfrau ganz freiwillig mit Mann, der ebenfalls ganz freiwillig das Gesetz der Unschuld hält. Und so wurde Gott gezwungen Menschen zu machen, unter denen genau diese zwei Menschen sich so entwickeln. Er bestimmte dafür die Maria, die Jesus gebar. Jesus als Wegbereiter für die Religion für den einen Gott und den zweiten Adam. Maria ist die zweite Eva. Weder Jesus noch Maria war irgendetwas nachzuweisen das sie deswegen hätten sterben müssen. In dieser Welt ist ewiges Leben jedoch nicht möglich, schon wegen der Unwissenheit der Menschen. Dafür geschehen zu viele Fehler ob mit dem Essen, der Verträglichkeit der Menschen untereinander, Neid, Hass, Diebstahl und so weiter.

Menschen wie Maria und Jesus hätten dagegen alle Voraussetzungen für das Ewige Leben. Wegen diesen beiden, und dem Menschen der noch als zweiter Adam heranwachsen muss, muss Gott die Welt noch erhalten. So lange hat auch Luzifer Recht, der sagt eine Eherne Jungfrau so ganz freiwillig mit Ehemann, das gibt es nicht. Und so lange regiert Luzifer, bis Gott den Menschen bestimmt der das Wort Gottes genannt wird. Steht am Ende der Bibel unter Offenbarung 19, Der Reiter auf dem weißen Pferd. Ein Mensch bei dem Gott sagt, was der tut tue ich. Was der sagt, sage ich.

Und Luzifer darf ihn testen. Der erste Test, ist er überhaupt Normal? Nun er ist es.

Der zweite Test, er ist Geizig und denkt nur an sich. Aber auch so war es nicht.

Der dritte Test, er ist Stolz und glaubt Gott oder Jesus zu sein. Nun er war weder das Eine, noch das Andere. Und hatte Luzifer nur einmal Recht, hätte nur ein dritter Weltkrieg die Entscheidung bringen können wer regiert, Luzifer oder Jesus. Aber so hat Luzifer verloren, und musste alle Verdammten Menschen freigeben. Und sein Reich fiel vom Himmel in die Hölle. Ich kann das nicht so widergeben wie ich es erlebt habe. In der HP www.horst.beep.de unter „10 Wer bist Du“ steht noch etwas mehr darüber. Jetzt wo der zweite Adam noch leben darf, geht es darum die gesamte Menschheit dem Ziel des Fortschrittes und der Verständigung untereinander näher zu bringen. Dazu dient das Fernsehen, das Handy, die Mobilität, und die gegenseitige Anerkennung als Mensch. Die Gebote vom Stehlen, Menschen töten, falsches Zeugnis geben wider Deines nächsten, begehren Deines Nächsten Hab und Gut und so weiter sind nicht zum Spaß. Und sind nur für Dein Wohlergehen gemacht. Das wird alles erst mit zunehmenden Alter mehr und mehr verstanden. Als Jugendlicher glaubt man tatsächlich alles zu können und zu dürfen. Und das Verstehen das es nicht so ist, braucht viel Zeit. Das ist Evolution.

Im jüngsten Gericht gibt es keine Indizien mehr. Da ist alles wie auf Video. Da kann man nicht mehr lügen. Und automatisch bekommt jeder was ihm zusteht. Das Jüngste Gericht ist am Ende dieser Welt, und schon bei jedem Einzelnen nach dem Verlassen dieser Welt.

Über „Gott sehen“ habe ich schon eine Email geschrieben. Diese ist ebenfalls in der Homepage in

01 Emails zu lesen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Beschneidung und Sturm Sandy in USA                               Nov. 2012

Die Beschneidung des Geschlechts wird oft diskutiert ob ja oder nein. DieEinen sagen es ist wegen der Hygiene. Die Anderen sagen das ist Religion. Na gut, wegen der Hygiene, dafür gibt es Wasser. Und Religion, wie kann man glauben etwas Gutes zu tun, wenn es gegen die Natur ist? Von Natur aus ist alles am menschlichen Körper genau durchdacht. Ob Niere, Lunge, das Blut, oder das Herz.
Genauso verhält sich das mit dem Geschlecht. Und ist nur ein Organ beschädigt,
muss es entweder vollständig geheilt werden, oder der Mensch muss sterben. Es
ist so wie wenn an einem Haus Dachziegeln entfernt werden. Entweder man repariert es, oder der Zerfall des ganzen Hauses ist nur noch eine Frage der Zeit.

Und für ewiges Leben eines Menschen muss jedes lebenswichtige Organ heil bleiben.

Das ist einfach Naturbedingt, und beginnt bereits mit Adam und Eva. Sie bekamen nur das eine
Gebot, die Unschuld muss bewahrt bleiben. Alles Andere ergibt sich von selbst.
Oder Du musst sterben. Und so ist es auch noch heut, und wird immer so bleiben.
Das Weltende wird nicht eine Zerstörung der Erde sein. Wofür dann das Lernen und der Aufbau der Welt? Sondern die Verdammnis des Bösen, und die Aufklärung der Menschheit.

Den Tod als ob man schläft gibt es nicht.

Und ein Sturm wie Sandy ist für alle Menschen ein Ereignis zum nachdenken. Es ist kein Zufallsprodukt.

Und was ist das schon für eine Macht, gegen diese die dafür sorgt das die Sonne uns nicht zu nahe kommt. Und das wir alles haben was wir zum Leben brauchen. Kennt aber der Mensch keine Gesetze, dann kennt auch die Natur keine Gesetze mehr.

 

 

 

powered by Beepworld